Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Dressur
Dressur

Charlotte Lenherr und Sir Stanley W heissen die neuen Schweizermeister 2021 der Dressur Elite

04 Oktober 2021 09:10

Nach einem zweiten Rang in der ersten Wertungsprüfung der diesjährigen Schweizermeisterschaft, dem Grand Prix, ausgetragen in der Reitsportarena in Roggwil, belegte Charlotte Lenherr auf dem 11 Jahre alten Sir Stanley W hinter Carla Aeberhard auf Delioh von Buchmatt CH (70.08%) vorerst den zweiten Zwischenrang (69.88%) und schaffte sich damit eine gute Ausgangslage für die nachfolgende Kür.  Knapp hinter den beiden Führenden lag auf dem dritten Zwischenrang Charlotta Rogerson mit Famora (69.28) und Estelle Wettstein mit Quaterboy (69.12) auf Rang 4.

In der Kür schaffte die Thurgauerin mit einem sehr guten Ritt, der mit 74.83% vom Richtergremium belohnt wurde, sowie einem Punktetotal von 144.71 den Sprung zuoberst auf das Podest und holte sich damit ihren ersten Schweizermeistertitel. Rang zwei ging an Carla Aeberhard mit Delioh von Buchmatt CH (144.19 Punkte) vor Estelle Wettstein mit Quaterboy (142.21 Punkte).  

Charlotte Lenherr mit Sir Stanley W (Bild: photoprod.ch - Serge Petrillo) Charlotte Lenherr mit Sir Stanley W (Bild: photoprod.ch - Serge Petrillo)

Elite Schweizermeisterschaft Dressur: v.l.n.r: Carla Aeberhard (Silber), Charlotte Lenherr (Gold), Estelle Wettstein (Bronze), Bild: photoprod.ch - Serge Petrillo Elite Schweizermeisterschaft Dressur: v.l.n.r: Carla Aeberhard (Silber), Charlotte Lenherr (Gold), Estelle Wettstein (Bronze), Bild: photoprod.ch - Serge Petrillo

Junge Reiter: Sieg für Milena Sulzer und Fantasimo

In der Kategorie der Jungen Reiter ging der Sieg am die Schaffhauserin Milena Sulzer auf dem 10 Jahre alten Westfalenwallach Fantasimo (211.94 Punkte). Sie gewann vor Laura Maria Runder auf GB Rapace mit einem Total von 210.63 Punkten. Bronze geht an Carl-Lennart Korsch und Fantasy VI (205.31 Punkte).

Milena Sulzer mit Fantasimo (Bild: photoprod.ch - Serge Petrillo) Milena Sulzer mit Fantasimo (Bild: photoprod.ch - Serge Petrillo)

Erfolgreiche Titelverteidigung für Meilin Ngovan bei den Junioren

Nach 2020 stand Meilin Ngovan erneut zuoberst auf dem Junioren-Podest. Dieses Mal holte sie sich den Titel im Sattel ihres Nachwuchspferdes Dreamdancer III (221.45 Punkte). Sie platzierten sich nicht nur in der ersten und zweiten Wertungsprüfung auf dem ersten Rang, sondern auch in der Finalprüfung. Die Silbermedaille geht an Layla Schmid mit Dujardin d’Arx (215.12 Punkte), Bronze holt sich Tallulah Lynn Nater mit De Vito W (209.17 Punkte).

Meilin Ngovan mit Dreamdancer III (Bild: photoprod.ch - Serge Petrillo) Meilin Ngovan mit Dreamdancer III (Bild: photoprod.ch - Serge Petrillo)

Layla Schmid gewinnt mit Ashen Dew Drop die Schweizer Meisterschaft der Ponys

Drei Mal in Folge von 2018 bis 2020 hatte Robynne Graf im Sattel von Dallas IV die Schweizermeisterschaft der Ponys für sich entscheiden können, nun musste die Zürcherin den Platz zuoberst auf dem Podest Layla Schmid überlassen. Im Sattel von Ashen Dew Drop entschied Layla Schmid alle drei Wertungsprüfungen für sich und holte sich ein Total von 219.98 Punkten. Robynne Graf erreichte 215.64 Punkte und fügte ihrer Medaillensammlung damit die silberne Auszeichnung hinzu. Sarah Demmler im Sattel von Dear Principal holte sich die Bronzemedaille (206.15 Punkte).

Layla Schmid mit Ashen Dew Drop (Bild: photoprod.ch - Serge Petrillo) Layla Schmid mit Ashen Dew Drop (Bild: photoprod.ch - Serge Petrillo)

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.