Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Springen | Schweizer erfolgreich in Donaueschingen

16 August 2021 14:37

Guerdat Steve mit Albfuehren's Maddox am Nationenpreis des CSIO La Baule 2021 | © Hippo Foto - Dirk Caremans Guerdat Steve mit Albfuehren's Maddox am Nationenpreis des CSIO La Baule 2021 | © Hippo Foto - Dirk Caremans

Im Grossen Preis des CSI Donaueschingen (GER) gab es einen Schweizer Doppelsieg: Steve Guerdat gewann mit Albführen’s Maddox vor Edwin Smits mit Farezzo. Dritte wurde Jörne Sprehe (GER) mit Hot Easy.

Für das Stechen über 160 Zentimeter qualifizierten sich sieben Paare. Darunter mit Steve Guerdat, Edwin Smits und Niklaus Schurtenberger erfreulicherweise gleich drei Schweizer. Steve Guerdat eröffnete das Stechen. Mit seinem Albführen’s Maddox gelang ihm eine Nullfehlerrunde, in einer Zeit von 39.33 Sekunden. Jörne Sprehe (GER) musste sich mit Hot Easy zwar ebenfalls keine Strafpunkte notieren lassen, doch konnte sie die Zeit von Guerdat nicht unterbieten. Ebenfalls fehlerfrei blieb Edwin Smits mit Farezzo. Aber auch Smits vermochte nicht an die Zeit seines Landsmannes heranzukommen. Es gelang ihm jedoch, sich gleich dahinter, auf Platz zwei einzureihen. Niklaus Schurtenberger und Lireu mussten sich im Stechen einen Abwurf notieren lassen, weshalb sich das Paar mit Platz sieben zufriedengeben musste.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.