Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

SVPS-Vorstand setzt Arbeitsgruppe zur Bewältigung der Corona-Krise ein

07 April 2020 11:30

Guerdat Steve & Bianca, Rotterdam 2019 © Hippo Foto/Dirk Caremans Steve Guerdat & Bianca, Rotterdam 2019 © Hippo Foto/Dirk Caremans

An seiner Sitzung vom 3. April 2020, die aufgrund der aktuellen Situation als Videokonferenz durchgeführt wurde, beschloss der SVPS-Vorstand, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, um Lösungen für die aktuellen und künftigen sportspezifischen Herausforderungen rund um die Corona-Krise zu finden.

Mit den vom Bund verordneten Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung, insbesondere dem Veranstaltungsverbot, steht der Pferdesport vor grossen Herausforderungen, auch für die Zeit der schrittweisen Rückkehr zur Normalität. Unter anderem müssen Veranstaltungskalender neu terminiert, interimistische Qualifikationsreglemente erarbeitet und Selektionskriterien angepasst werden. Zu diesem Zweck hat der SVPS-Vorstand beschlossen, eine Arbeitsgruppe «Veranstaltungen 2020 – Covid-19» einzuberufen. Vonseiten des SVPS werden Franz Häfliger als Verantwortlicher Wettkampfsport, Nayla Stössel als Verantwortliche Internationales, Damian Müller als SVPS-Vizepräsident und Ständerat sowie Evelyne Niklaus als Sportmanagerin in der Arbeitsgruppe Einsitz haben. Ergänzt wird das Gremium mit Vertreterinnen und Vertretern der SVPS-Leitungsteams der Disziplinen, der Regionalverbände sowie Veranstalter von Turnieren.

Die aktuelle Situation trifft den Schweizerischen Verband für Pferdesport direkt. So hat sich der Vorstand mit den internen Verbandskonsequenzen befasst. Die reduzierten Einnahmen führen dazu, dass auf der Geschäftsstelle Kurzarbeit eingegeben und eine Liquiditätsplanung erarbeitet wurde, damit die erheblichen Mindereinnahmen dem Verband nicht schaden.

Seit Beginn der bundesrätlichen Massnahmen verlief die Zusammenarbeit zwischen dem SVPS und den Regionalverbänden sowie dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) sehr gut. Weiter hat sich der SVPS mit dem Berufsverband der Pferdebranche Swiss Horse Professionals (SHP) intensiv dafür eingesetzt, dass die entstandenen Probleme aus der Pferdebranche, beim Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) Niederschlag fand. Diese wurden aufgenommen und in der Verordnung des Bundesrates, soweit als möglich, berücksichtigt. Alle Beteiligten haben bewiesen, dass man in der gegenwärtigen Situation im gleichen Boot sitzt und am gleichen Strick ziehen muss. Der Vorstand ist überzeugt, dass nur gemeinsam zukunftsgerichtete und einvernehmliche Lösungen erzielt werden.

SVPS-Sportforum im Herbst
Gerade im aktuellen Umfeld ist das SVPS-Sportforum zum Thema «Veranstaltungen», das am 31. Oktober stattfinden wird, wichtiger denn je. Deshalb wird an diesem Event festgehalten und zu gegebener Zeit näher über den Austragungsort und den Inhalt der Podiumsdiskussionen und Workshops informiert.

Reduzierte Jubiläumsfeierlichkeiten
Zwar ist 2020 für den SVPS ein Jubiläumsjahr, doch wird das 120-jährige Bestehen des Verbandes nur in stark reduziertem Umfang gefeiert werden. Die Publikation des Jubiläumsbuches ist nach wie vor für den Frühsommer vorgesehen und Vorbestellungen werden weiterhin entgegengenommen. Abgesagt wird hingegen das grosse Jubiläumsfest, zu dem im Sommer geladene Gäste, die den Schweizer Pferdesport geprägt haben, zusammengekommen wären. Die aktuelle Lage, aber auch die finanzielle Situation als Folge daraus, verunmöglichen die Durchführung des Anlasses.

Nächste Termine
Die nächste Vorstandssitzung, inklusive Strategiemeeting, ist für den 28. und 29. Mai 2020 angesetzt. In welcher Form und in welchem Umfang diese stattfinden wird, hängt von den weiteren Entscheidungen des Bundesrats ab.

Weitere Informationen
Charles Trolliet, SVPS-Präsident, E-Mail: c.trolliet@fnch.ch, Tel.: 079 205 32 91

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.