Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Concours Complet
Concours Complet

Sensationeller Sieg von Felix Vogg am CCI5* Luhmühlen

20 Juni 2022 08:08

Felix Vogg und Colero im Cross des Longines CCI5*-L von Luhmühlen 2022. | © Massimo Argenziano Felix Vogg und Colero im Cross des Longines CCI5*-L von Luhmühlen 2022. | © Massimo Argenziano

Felix Vogg gewann am Wochenende mit seinem Westfalenwallach Colero die CCI5*L im deutschen Luhmühlen und hat damit bewiesen, dass er aktuell zu den absoluten Spitzenreitern der Königsdisziplin des Pferdesports gehört. Es war nicht nur Voggs erster Sieg auf 5*-Niveau, sondern auch der erste Schweizer Sieg seit 71 Jahren auf diesem Niveau!

Ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätte Felix Vogg sich selbst am gestrigen Sonntag nicht machen können. Nach der Dressur lag der im deutschen Überlingen beheimatete Schweizer Reiter mit 29,0 Punkten auf dem aussichtsreichen 4. Platz. Die anspruchsvolle Geländeprüfung vom Samstag meisterte er dann fehlerlos und übernahm die Führung im Zwischenklassement. Diese gab er auch im abschliessenden Springen vom Sonntag nicht mehr auf und konnte seinen 32. Geburtstag auf dem Siegertreppchen feiern, vor Kirsty Chabert (GBR) auf Platz 2 und Jonelle Price (NZL) auf Platz 3.

Dieser Sieg ist nicht nur ein hervorragendes Ergebnis für Felix Vogg, sondern auch ein historisches Resultat für die Schweiz: Der letzte Schweizer Sieg in einem CCI der schwersten Klasse geht auf 1951 zurück – damals war Hans Schwarzenbach mit Vae Victis siegreich im Badminton (GBR).

Ein Qualifikationsresultat (MER) auf 4*-Niveau holte sich in Luhmühlen zudem Patrick Rüegg auf Fifty Fifty mit einem 27. Platz im CCI4*-S.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.