Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Alle drei Podestplätze am Grossen Preis des CSI2* in Gorla Minore (ITA) gehen an die Schweiz

01 März 2021 14:43

Im Grossen Preis des CSI2* von Gorla Minore (ITA) über 145 Zentimeter, durften die Schweizer Reiter am vergangenen Wochenende gleich einen Dreifachsieg verbuchen. Bryan Balsiger siegte mit Twentytwo des Biches. Die Plätze zwei und drei holten sich das Geschwisterpaar Annina Züger auf Berlin Blue vor ihrem Bruder Philipp Züger auf Accolino.

Elf Paare, darunter fünf Schweizer, qualifizierten sich für das Stechen um den Sieg. Als erster Schweizer Reiter nahm Mathias Schibli auf Quno das Stechen in Angriff. Leider musste sich das Paar einen Abwurf notieren lassen. Philipp Züger und sein 10-jähriger Wallach Accolino hingegen blieben auch im Stechen fehlerfrei und setzten mit ihrer Zeit von 42.48 eine Marke, die es zuerst zu schlagen galt.

Fünf weitere Reiterpaare scheiterten. Darunter mit Marc Röthlisberger auf Angel d‘Or auch ein weiteres Schweizer Paar. Erst Annina Züger konnte das Blatt wenden. Mit dem holländischen Schimmel-Wallach Berlin Blue blieb sie ebenfalls fehlerfrei und unterbot die Zeit ihres Bruders um 68 Hundertstelsekunden. Den Züger-Doppelsieg verhinderte schliesslich der letztverbleibende Schweizer: Bryan Balsiger. Dem jungen Neuenburger gelang es einmal mehr, mit der Fuchsstute Twentytwo des Biches zu brillieren. Durch die engen Wendungen unterbot das Paar die Zeit von Annina Züger um 1.71 Sekunden und holte sich somit souverän den Sieg.

Image: www.facebook.com/equieffe.equestriancentre Image: www.facebook.com/equieffe.equestriancentre

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.