Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Die Nationenpreise von Falsterbo und Aachen im Visier

Andy Kistler | 08 Juli 2019

Tags : Springen, News, Blogeintrag

Zwei der traditionellsten Events auf dem Kalender des internationalen Springsports stehen an. Wir freuen uns zuerst zum schwedischen Nationenpreis nach Falsterbo und dann zum deutschen Nationenpreis nach Aachen zu reisen. 

Falsterbo, 11. bis 14. Juli 2019

Falsterbo ist eines der traditionsreichsten Turniere der Welt. Seit 1920 finden auf der schwedischen Sommerinsel südlich von Malmö mitten in einem Naturparadies Pferdesportwettkämpfe statt. Viele Schweden nutzen die Falsterbo Horse Show, um in den Süden zu reisen, zu campieren und auch bei relativ kalten Bedingungen im Meer zu baden. So steht Falsterbo nicht nur für Reiten, nein, es ist eine Kombination von Sport, Sonne, Sommer und Ferien.

Diesen ganz speziellen Anlass möglich macht ein tolles Organisationskomitee rund um den inzwischen 77-jährigen, noch äusserst fitten und engagierten Jan-Olof Wannius. Wir sind immer sehr willkommen – einerseits weil wir mit starken Teams anreisen, andererseits weil wir bei den so beliebten Rahmenprüfungen wie der Puissance, dem Derby oder auch beim «Kaninchen Hopping», bei dem Kaninchen, begleitet von einem Springreiter, Hindernisse überwinden, engagiert mitmachen.

Unser Team in Falsterbo 2019 besteht aus Paul Estermann, Steve Guerdat, Beat Mändli, Niklaus Rutschi und Barbara Schnieper. Begleitet wird die Equipe von Thomas Fuchs, unserem Technischen Coach, Thomas Wagner, unserem Veterinär, und mir. Ziel ist es, nach dem Sieg in La Baule und dem dritten Platz in St. Gallen den Ligaerhalt zu sichern und einen weitere grossen Schritt Richtung Nationenpreis-Final in Barcelona zu machen.

Die siegreiche Schweizer Equipe im Nationenpreis von Falsterbo 2016 Die siegreiche Schweizer Equipe im Nationenpreis von Falsterbo 2016. V.l.n.r.: Werner Muff, Janika Sprunger, Paul Estermann, Romain Duguet und Equipenchef Andy Kistler

Aachen, 16. bis 21. Juli 2019

Was soll man zu Aachen noch sagen? Das weltgrösste und prestigeträchtigste Turnier des Jahres. Es findet seit 1924 statt und man nennt es das «Weltfest des Pferdesportes». Auch weil verschiedene Disziplinen am CHIO ausgetragen werden.

Was beeindruckt mich am meisten: Die bereits ausverkaufte Eröffnungsfeier am Dienstagabend. Die unzähligen, zum Teil langjährigen und immer freundlichen Helfer. Die Stadt und die ganze Region, welche total hinter dem Anlass stehen und es jeweils kaum erwarten können, bis es wieder beginnt. Die perfekte Organisation. Das absolut spannendste sportliche Programm – an allen Tagen gibt es einen oder mehrere Höhepunkte.

Bei Flutlicht wird am Donnerstagabend immer der Nationenpreis ausgetragen. Unser Team besteht aus Bryan Balsiger (seine Aachen-Premiere!), Arthur Gustavo da Silva, Martin Fuchs, Steve Guerdat und Pius Schwizer. Die Equipe wird begleitet von Thomas Fuchs, dem Veterinär Fabian Huwiler und mir. Zudem reisen die meisten Pferdebesitzer, weitere Partner und auch viele Schweizer Fans mit nach Aachen.

Unsere Spitzenreiter sind momentan in Topform. Aber: Der Grosse Preis wurde erst dreimal von einem Schweizer gewonnen: 2004 von Markus Fuchs mit Tinka’s Boy, 1983 von Willi Melliger mit Van Gogh und 1973 von Paul Weier mit Fink. Wer weiss, vielleicht klappt es dieses Jahr zum vierten Mal seit 1927? Das wäre super toll!

Internationale Turniere in der Schweiz

Nach dem CSI 5* in Lausanne folgen zusammen mit Falsterbo der CSI 4* Crans-Montana und zusammen mit Aachen der CSI 5* Ascona. Danke an die Organisatoren für die zahlreichen Startplätze für die Schweizer Kaderreiter und weitere Schweizer Reiter. Diese Start-Möglichkeiten sind sehr wichtig für uns.

Nationale Spitzen-Turniere

Nach Cheseaux folgt die nächste Qualifikationsprüfung für die Schweizermeisterschaften am 28. Juli 2018 in Maienfeld. Ich bin sehr stolz auf die neun Organisatoren und sehr dankbar – diese Serie der nationalen Spitzen-Turniere wird von Jahr zu Jahr besser.

Den Zwischenstand der Qualifikation für die Schweizermeisterschaften in Humlikon am 30. und 31. August 2019 finden Sie hier: http://info.fnch.ch/#/rankings/qualifikationspunkte. Die ersten 40 Reiter sind an der SM startberechtigt.

Nachwuchs

Die beiden wichtigsten Anlässe für die Children, Junioren und Jungen Reiter stehen ebenfalls vor der Tür. Zuerst die Europameisterschaften in Zuidwolde vom 11. bis 14. Juli 2019. Dann in Wädenswil die Schweizer Meisterschaften vom 1. bis 4. August 2019. Ich wünsche unserem Nachwuchs viel Erfolg.

Starts und Resultate

Unsere Reiter sind jedes Wochenende inzwischen fast auf der ganzen Welt unterwegs. Wollen Sie wissen, wer wo startet, welches Resultat erreicht wurde oder auf welchem Medium man die Performances live sehen kann, schauen Sie z.B. auf:

Last but not least: Steve Guerdat konnte seine Führung an der Spitze der FEI-Weltrangliste der Springreiter ausbauen: 465 Punkte beträgt sein Vorsprung auf den Schweden Peder Fredricson. Martin Fuchs liegt weiterhin auf dem 3. Rang.

Nun wünsche ich Ihnen einen tollen Sommer, allenfalls schöne Ferien und viel Freude beim Zuschauen und Daumen drücken.

Sportliche Grüsse

Andy Kistler
Equipenchef Springen Elite

Letzte Blog Posts

Europameisterschaften Springen Nachwuchs in Zuidwolde: Elin Ott und Nanu werden SiebteEuropameisterschaften Springen Nachwuchs in Zuidwolde: Elin Ott und Nanu werden Siebte
Europameisterschaften Springen Nachwuchs in Zuidwolde: Elin Ott und Nanu werden ... 15 Juli 2019 Lesen Sie mehr
Wohin steuert die Schweizer PferdezuchtWohin steuert die Schweizer Pferdezucht
Wohin steuert die Schweizer Pferdezucht 15 Juli 2019 Lesen Sie mehr
Europameisterschaften Springen Nachwuchs in Zuidwolde: Das Einzelfinale im VisierEuropameisterschaften Springen Nachwuchs in Zuidwolde: Das Einzelfinale im Visier
Europameisterschaften Springen Nachwuchs in Zuidwolde: Das Einzelfinale im Visier 13 Juli 2019 Lesen Sie mehr
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.